MUA Undressed Eyeshadow Palette Review und Swatches

Makeup Academy (MUA) hat wieder eine Budget-Lidschattenpalette auf den Markt gebracht, die nicht nur im Namen an die berühmte Naked Palette von Urban Decay erinnert: “Undressed”.

Zwölf neutrale, davon 2-3 matte und der Rest schimmernde Eyeshadows enthält die Palette, jeweils 0,8 g in einer Kunststoffdose mit durchsichtigem Deckel, Format 14 x 7,5 cm. Mitgeliefert wird ein langer, doppelseitiger Schaumstoffapplikator. Zum Vergleich: die UD Naked (20 x 6,5 cm) enthält pro Farbe 1,2 g, dazu gibt es einen Spiegel, einen Pinsel und ein UDPP als Mini.

In der Undressed Palette befinden sich die Lidschatten in der gleichen Reihenfolge wie in der Naked Palette, aber aufgeteilt auf zwei Reihen und runde (Durchmesser: 2 cm) Töpfchen (Naked: 3,5 x 1 cm).

Geswatched habe ich die Farben in zwei Durchgängen, direkt im Vergleich zur Naked Palette. Als Basis dient der Gosh-Primer “Velvet Touch Line Perfector”.

Hier meine Meinung zu den Farben – bei MUA haben die Nuancen keine Namen, deshalb stelle ich den passenden UD Namen vor das “Urteil”. Hinter jeder Farbe kommt eine Note (maximal 10 von 10 Punkten): … Weiter lesen …

INCI-Check Spezial: Kult- und Hypeprodukte

Es gibt eine große Anzahl Kosmetikprodukte, um die ständig in den Blogs und Foren ein so großer Hype betrieben wird, bis man wirklich glaubt, diese Puder, Eyeshadows, Blushes usw. wirklich haben zu müssen. Leider bin ich da auch nicht immun 😉 Das wurde immer dann ärgerlich, wenn ich in der Parfümerie spontan gekauft hatte und erst nachher merkte, dass die INCI nicht ok waren. Aus Schaden wird man klug!

Deshalb gibt es heute einen INCI-Check “Spezial” zum Thema Kult- und Hypeprodukte. Nicht alle aufgeführten Artikel habe ich selbst, manche stehen auf meiner Wunschliste oder haben zumindest eine Weile meine Aufmerksamkeit bekommen. Zur Zeit fuchst es mich am meisten, dass Inglot Lidschatten und Anastasia Lash Genius PE enthalten. Das wäre doch nicht nötig 🙁 Aber tatsächlich benutze ich momentan noch einige Kosmetik mit Phenoxyethanol, weil ich sie schon habe und glücklicherweise noch keine Reaktionen darauf feststellen konnte. Das sind zum Beispiel Lidschatten oder Puder. Wenn ich sie mal verwende, achte ich aber darauf, dass eine gute Lage Primer und/oder Foundation zwischen Produkt und Haut aufgetragen ist, um einen direkten Kontakt zu vermeiden. Langfristig will ich diese Produkte aber nicht mehr verwenden und ganz auf PE-freie Kosmetik umsteigen. Ich muss nur noch die passenden Alternativen finden … … Weiter lesen …

INCI-Check: Makeup Setting Sprays

Makeup Setting Sprays und Facial Skin Mists – was ist das und wozu brauche ich das? Und dann auch: was ist drin?

Makeup Setting Sprays sollen einerseits verhindern, dass die Foundation im Lauf des Tages verrutscht oder verschwindet (oft bei öliger Haut ein Problem) und andererseits auch ein bestimmtes Finish (dewy/matt) bewirken.

Facial Skin Mists erfrischen das Gesicht, ohne dass das Makeup beschädigt wird. Man kann mit ihnen auch Pinsel und Schwämme anfeuchten und so einen intensiveren Effekt und besseren Halt beim Auftragen von Pigmenten oder Lidschatten erzielen. … Weiter lesen …