Beautyshopping in … Amsterdam

Wer zum Beautyshopping nach Amsterdam kommt, braucht im Wesentlichen nur diese Straßen finden:

  • Dam
  • Kalverstraat
  • Heiligeweg
  • Leidsestraat
  • Rozengracht

Vom Bahnhofsvorplatz ca. 700 m geradeaus (Damrak) kommt man direkt zum Nobelkaufhaus De Bijenkorf (übersetzt: der Bienenkorb). In der Nespresso-Bar kann man sich erst einmal mit einem lekker koffie stärken 😉

 

Einige Meter weiter muss man einen rechten Haken Richtung Koninklijk Palais schlagen, aber gleich wieder links abbiegen. Hier beginnt die Kalverstraat. Sie ist ungefähr 500 m lang, zum Ende hin wird sie vom Heiligeweg gekreuzt. Durchquert man den Heiligeweg, kommt man automatisch auf die Leidsestraat. Will man zu Backstage, geht man am Ende der Leidsestraat die Marnixstraat an der Lijnbaansgracht entlang und biegt dann rechts in die Rozengracht ab. … Weiter lesen …

INCI-Check Spezial: Kult- und Hypeprodukte

Es gibt eine große Anzahl Kosmetikprodukte, um die ständig in den Blogs und Foren ein so großer Hype betrieben wird, bis man wirklich glaubt, diese Puder, Eyeshadows, Blushes usw. wirklich haben zu müssen. Leider bin ich da auch nicht immun 😉 Das wurde immer dann ärgerlich, wenn ich in der Parfümerie spontan gekauft hatte und erst nachher merkte, dass die INCI nicht ok waren. Aus Schaden wird man klug!

Deshalb gibt es heute einen INCI-Check “Spezial” zum Thema Kult- und Hypeprodukte. Nicht alle aufgeführten Artikel habe ich selbst, manche stehen auf meiner Wunschliste oder haben zumindest eine Weile meine Aufmerksamkeit bekommen. Zur Zeit fuchst es mich am meisten, dass Inglot Lidschatten und Anastasia Lash Genius PE enthalten. Das wäre doch nicht nötig 🙁 Aber tatsächlich benutze ich momentan noch einige Kosmetik mit Phenoxyethanol, weil ich sie schon habe und glücklicherweise noch keine Reaktionen darauf feststellen konnte. Das sind zum Beispiel Lidschatten oder Puder. Wenn ich sie mal verwende, achte ich aber darauf, dass eine gute Lage Primer und/oder Foundation zwischen Produkt und Haut aufgetragen ist, um einen direkten Kontakt zu vermeiden. Langfristig will ich diese Produkte aber nicht mehr verwenden und ganz auf PE-freie Kosmetik umsteigen. Ich muss nur noch die passenden Alternativen finden … … Weiter lesen …