CNK-Kosmetik: Serum RELAX und RENEW, Teamplayer

Nachdem ich mich von der Pflegekombi DayGuard, NightCare und Membrane verabschieden musste, probierte ich verschiedene cnk Produkte aus. Ich finde es einfach nur angenehm, dass ich mir keine Gedanken um die Inhaltsstoffe machen, sondern nur die Pflege finden muss, die zu meiner Haut passt. Andere Kosmetikhersteller ändern ihre Rezepturen und bei jedem Neukauf muss ich wieder die kleingedruckte INCI-Liste lesen. Im schlimmsten Fall würde ich plötzlich ohne funktionierende Gesichtspflege da stehen … Das kann mir bei cnk, aber auch Dr. Hauschka, Weleda und hundertprozentigen Naturkosmetikherstellern nicht passieren, weil die Firmenphilosphie es nicht erlaubt.

Meine neuen Pflegeprodukte waren schließlich ABSOLUT*SERUM RELAX und RENEW. Beide Seren werden in Pumpspendern aus Kunststoff mit 30 ml Inhalt geliefert. Jedes Serum kostet einzeln 29,90 EUR, im Set bezahlte ich 49,90 EUR.

Der Wirkungsschwerpunkt beim Serum RELAX liegt auf der Verringerung von Trockenheitsfältchen durch Hyaluronsäure, das Serum RENEW “kümmert” sich um die Hauterneuerung mit Hilfe von Phospholipiden zur Ankurbelung der Kollagenproduktion. Beide Seren werden nacheinander aufgetragen, sowohl morgens als auch abends. Durch die leichte, cremige Konsistenz lassen sie sich gut verteilen, je ein Pumphub reichte bei mir für Gesicht, Hals und Dekolleté. Ein Set ABSOLUT*SERUM RELAX und RENEW hielt etwa 8-10 Wochen. Beide Formulierungen sind parfümfrei. … Weiter lesen …

CNK-Kosmetik: Basic*Edition DayGuard, NightCare und Membrane – drei Freunde sollt ihr sein

Für Einsteiger in die Kosmetik von cnk ist die Basic*Edition geeignet, wenn die Haut ölig, normal oder gemischt ist und noch keine hohen Ansprüche an Anti-Aging-Pflege stellt.

Nach der Reinigung wird entweder das “Pre-Liposomenfluid” DayGuard (morgens) oder NightCare (abends) aufgetragen und danach noch Membrane. Alle drei Produkte kommen in kleinen Pumpspendern aus Kunststoff und lassen sich gut dosieren. Bis sich die Haut an die neue Pflege gewöhnt hatte, brauchte meine Haut anfangs etwas mehr Produkt, später reichten kleine Mengen. Ein Pumphub pro Flasche war dann die Regel. DayGuard und NightCare sind dünnflüssiger, serumartig. Membrane hat eine cremigere Konsistenz, ist aber noch flüssig (wie Lotion). Sie duften lecker, aber aus meinen Recherchen weiß ich, dass der Duft nicht jedermanns Sache ist. Wie so oft. Das Hautgefühl nach dem Auftragen ist toll, die Produkte ziehen schnell ein und die Haut ist dann ganz weich. … Weiter lesen …

CNK-Kosmetik: Balance*Washgel und Cleanser

cnk Balance*Washgel und Cleanser sind die zwei Reinigungsprodukte aus dem Pflegeprogramm von Christine Niklas.

Balance*Washgel

Meine Abschminkprozedur ist üblicherweise nicht kultverdächtig: ein Abschminkprodukt (Alverde, Balea, Maybelline Jade) auf das Wattepad und runter mit der Farbe, vor allem natürlich von den Augen. Danach kommt inzwischen der Clarisonic zum Einsatz. Das mitgelieferte Waschgel ist längst aufgebraucht und einige Ersatzprodukte haben sich nicht bewährt. Die von mir sehr geschätzte Dr. Hauschka Reinigungsmilch zum Beispiel löst zwar den Schmutz, bleibt aber auch nach dem Ausspülen so in dem Bürstchen des Clarisonics drin, dass ich es mit Seife auswaschen muss. Sonst müffelt es nämlich ganz schnell – ganz fies!

Das cnk Balance*Washgel riecht so wie die früheren Hobbythek-Waschgels. Ziemlich nach nichts, nur nach milden Zusatzstoffen. Ich feuchte mein Gesicht mit Wasser an, nicht den Clarisonic, und gebe Balance*Washgel auf die Bürste. Nach einer Minute ist das Gesicht sauber, noch abspülen, fertig. Es hat einen guten Grund (aus Erfahrung schlau geworden), dass ich das Gesicht anfeuchte und nicht den Clarisonic-Aufsatz: Beim Stirn reinigen läuft sonst Seifenwasser ins Auge und das brennt wie Wutz. OIIIIINK! Nach dem Ausspülen der Bürste sind keine Rückstände zu sehen und es riecht sauber. … Weiter lesen …