KIKO Milano und Phenoxyethanol

Letztens hatte ich die Gelegenheit, den KIKO-Shop in Arnhem/NL zu besuchen. Inzwischen hat ja KIKO viele Boutiquen quer durch die verschiedenen Länder und natürlich den KIKO-Onlineshop. Damit ist die italienische Kosmetikmarke viel zugänglicher geworden. Zeit also für eine kleine Marktforschung …

Die erste gute Nachricht: Auf der Website von KIKO sind Incis gelistet. Bravo!

Die zweite gute Nachricht: Es gibt Produkte ohne Phenoxyethanol. Dazu gehören Lip Relief, Night Balm (auch für die Lippen), Smart Fusion Lipstick, 3D Hydra Lipgloss und der Smart Colour Eyeshadow.

Weniger gut sieht es bei den Foundations aus oder dem Ultra Glossy Stylo SPF 15.

Bei den von mir getesteten Produkten war ich von der Leistung insgesamt sehr angetan, vor allem der 3D Hydra Lipgloss hat ein beeindruckendes Preis-Leistungsverhältnis. 7,95 EUR für 6,5 ml mit langer Haltbarkeit, Pflege und angenehmem Tragegefühl. Ich habe die Farben 11 und 17 und finde beide sehr hübsch, die Nr. 11 vor allem jetzt im Frühling.

Benutzt Du auch KIKO Kosmetik? Was sind Deine Erfahrungen und Empfehlungen?

Backstage Profi Make up Eyeshadow Palette Basic Matt Review und Swatches

Backstage Basic Matt Eyeshadow Palette

Wenn ich Backstage im Zusammenhang mit Make-up höre, denke ich zuerst an den Make-up Shop in Amsterdam (back-stage.nl), in den Niederlanden eine wichtige Bezugsquelle für Pro Marken. In Deutschland gibt es aber eine davon völlig unabhängige Make-up Marke, die sich ebenfalls Backstage nennt. Und ich muss gestehen, ich bin mir nicht sicher, ob ich vor der MADS 2013 von dieser Firma gehört hatte.

Auf der Webseite backstage-make-up.de findet man zwar alle Produkte, aber keine weiteren Informationen über die Marke oder INCI. In einem Katalog, den ich auf der MADS mitnehmen konnte, schreibt Backstage:

“Wir sind die Marke, die Make-up-Produkte und Special Products für Profis und Endverbraucherinnen anbietet.

Alle Produkte entsprechen höchsten Qualitätsstandards, sind sehr gut verträglich und auf die Kundin von heute abgestimmt.”

In Hamburg unterhält Backstage einen Showroom. Andere Bezugsquellen sind nicht genannt. Außerdem gibt es noch einen Blog (via der Webseite), der aber nicht mehr gepflegt wird.

Zum Produktportfolio gehören Concealer, Foundations, Puder, Augen-, Wangen- und Lippenfarben sowie Pinsel und Taschen etc.

Bei den Lidschatten hat Backstage mehr als 60 Farben zur Auswahl, davon viele in mattem Finish. Das spricht in der Tat den Profi an 🙂 Die Eyeshadows werden in Italien hergestellt und enthalten 1,8 g; sie kosten pro Stück 9 EUR. Es gibt auch Paletten mit 4, 8 und 15 Farben, allerdings nur vorbestückt, nicht für Refills. Das 4er-Set kostet dann 16 EUR, die 8er Palette 30 EUR und die 15er Palette 42 EUR.

Immer interessiert an guten matten Lidschatten, habe ich hier nun die 15er Basic Matt Palette liegen. Eigentlich kann ich die Fotos sprechen lassen: die Swatches sind sehr intensiv, auch bei den hellen Tönen. Ich war sehr positiv überrascht! … Weiter lesen …

Inci-Check und Test: Dermalogica

Dermalogica ist eine Marke, die mir im Internet immer wieder begegnet und um die auch viel Hype betrieben wird. In den deutschen Blogs lese ich mehr anfängliche Begeisterung (schnelle Wirkung), die dann deutlich nachlässt (doch kein Wundermittel und nachkaufen muss man die teuren, erstmalig gesponserten Produkte dann auch noch selbst) …

Jedenfalls stand ich am Sonntag in Halle 10 der Beauty Messe Düsseldorf bei Dermalogica (nur B2B-Acquise in dieser Halle) und schaute mich mal um. Eine freundliche Mitarbeiterin konnte mir zwar mit meinen Fragen zu Phenoxyethanol nicht weiter helfen, drückte mir dann aber noch ein kleines Kuvert mit einigen Probesachets und einer Broschüre in die Hand. Von fünf Testmustern enthalten aber schon mal drei PE, das fing nicht gut an!

Gestern Abend nahm ich mir dann mal die zwei verbliebenen Muster, den UltraCalming Cleanser und den Daily Microfoliant vor. Der Cleanser erinnerte mich an Cetaphil, diese günstige Reinigungslotion aus der Apotheke. Das Ergebnis war lecker sanft und das Make-up kam gut ab. Der Daily Microfoliant ist ein Pulver, das in kleiner Menge mit Wasser angerührt wird und eine Minute auf dem Gesicht einmassiert wird. Durch Enzyme werden Hautschüppchen entfernt. Auch danach fühlte sich meine Haut sehr sauber und zart, aber sehr trocken an.

[Nachtrag vom 22.03.2013: Meine Haut wird von den Dermalogica-Reinigungsprodukten entsetzlich trocken. Ich habe gestern Abend noch einmal mit dem UltraCalming Cleanser gereinigt und die gleiche Erfahrung gemacht wie am Tag davor: die Haut spannt – selbst eingecremt wird es kaum besser. Diese Kosmetik scheint nicht das Richtige für mich zu sein.]

Angeregt von der Erfahrung des gestrigen Abends besuchte ich heute die deutsche Homepage von Dermalogica. Man muss sich etwas viel durchklicken, um an die INCI zu kommen, aber immerhin stehen sie bei vielen Produkten dabei. Manchmal befinden sich leider nur Werbephrasen hinter dem INCI-Reiter, was mich genervt hat, weil ich die Navigation so umständlich fand und dann meine Infos doch nicht bekam …

Im Ergebnis enthalten die meisten Dermalogica-Produkte Phenoxyethanol, aber es gibt einige rühmliche Ausnahmen, hier zunächst die aus den Rubriken Reiniger, Peeling, Masken, Toner, Booster, Moisturizer und Moisturizer mit SPF: … Weiter lesen …