MUA Going For Gold Eyeshadow Palette Review und Swatches

Review of: MUA Go For Gold
Eyeshadow Palette by :
Makeup Academy
Price:
4 GBP (ca. 5 EUR)

Reviewed by:
Rating:
3
On 2012-07-10T22:40:33+00:000000003331201207
Last modified:2012-07-10T22:40:37+00:000000003731201207

Summary:

Wer auf Metallics steht, mag mit dieser Palette Spaß haben. Die Qualität ist ok. Im Vergleich zu den Rimmel Lidschatten oder Urban Decay Half Baked haben die letztgenannten die Nase vorn. Aber für den Preis von rund 5 EUR für diese 10 Lidschatten ist das Preis-Leistungsverhältnis top.

Angesichts der nahenden Olympischen Spiele hat Makeup Academy der Undressed Palette noch eine weitere Lidschattenpalette hinterher geworfen: Going For Gold. Ob sie selbst eine Medaille verdient hat, lest Ihr hier:

In der üblichen MUA Palettengröße befinden sich diesmal 10 Nuancen, nicht rund sondern eckig, in Variationen von Gold, Silber und Bronze. Drei Farben sind demi-matt, der Rest ist metallisch schimmernd, aber ohne groben Glitzer. Jede Pfanne enthält 0,96 g Lidschatten. Wie bei den MUA Eyeshadow Paletten enthalten die Lidschatten kein Phenoxyethanol.

Sehr erfreulich: die demi-matten Eyeshadows sind genauso weich wie die Metallics und qualitativ besser als die matten Töne aus den früher vorgestellten MUA Paletten.

Mangels Namen denken wir uns jetzt wieder Nummern für die Farben (von links nach rechts und oben nach unten):

  1. Beige-Gold, demi-matt, light. Die Farbe für unter die Braue und in den Augenwinkel
  2. Silber-Grau, demi-matt, medium.
  3. Gold, metallisch, medium.
  4. Silber, metallisch, hell-medium. Sehr schönes Pendant zum Gold daneben.
  5. Eidotter-Gold, metallisch, schreiend gelb, intensiv pigmentiert (geht kaum noch ab). Dagegen wirkt das Gold (Nr. 3) regelrecht nude.
  6. Silber-Grau-Blau, demi-matt, light.
  7. Zitronenfalter-Gold, metallisch, light. Sehr leuchtend. Erinnert entfernt an Bobbi Brown Gold Bar aus der Sand Tortoise Shell Palette, ist aber nicht so subtil.
  8. Die kleine Schwester vom Eidotter-Gold, metallisch, light-medium.
  9. Bronze. Obwohl … ich finde es mehr Kupfer. Aber sehr schön! Metallisch, medium. Bräunlicher als MAC Coppering. Ähnlich Max Factor Inca Bronze, aber metallischer.
  10. Silber, metallisch, medium-dark.

Alle Swatches wurden mit dem Finger auf dem Gosh Velvet Touch Line Perfector Primer gemacht und sind sehr viel intensiver als beim Auftrag mit einem Pinsel. Ich empfehle auf jeden Fall einen Primer sowie einen guten Naturhaarpinsel zu verwenden und nach dem Laden mit Farbe den Überschuss erst abzuklopfen (Fallout vermeiden). Die Eyeshadows lassen sich auch feucht auftragen, aber der Pinsel darf wirklich nur ganz leicht angefeuchtet sein. Rechts im Bild die beiden “Eidotter” im Vergleich.

Wer auf Metallics steht, mag mit dieser Palette Spaß haben. Die Qualität ist ok. Im Vergleich zu den Rimmel Lidschatten oder Urban Decay Half Baked haben die letztgenannten die Nase vorn. Aber für den Preis von rund 5 EUR für diese 10 Lidschatten ist das Preis-Leistungsverhältnis top. So gesehen hat sich die MUA Going For Gold immerhin den dritten Platz und damit die Bronze-Medaille erobert 🙂