EvePearl High Definition Foundation Review und Swatches

Foundation von:
EvePearl Cosmetics
Price:
$50

Reviewed by:
Rating:
5 Stars
On 2012-06-15T16:46:36+00:000000003630201206
Last modified:2017-11-16T22:35:05+00:000000000530201711

Summary:

Die EvePearl HD Foundation Creme ist mein neue Holy Grail. Sie lässt sich leicht auftragen und verblenden, sieht natürlich aus und trägt sich angenehm. Mit zwei Nuancen und in Kombination mit dem Salmon Concealer, Blush und Puder zaubert man ruck-zuck den perfekten Teint.

Diesen Blogpost zu schreiben, macht mir Freude. Denn was ich schon eine Weile geahnt hatte, hat sich nun bestätigt: mit der EvePearl High Definition Foundation habe ich eine echte “Perle” entdeckt. Letzten Sonntag bestellte ich unter anderem die zwei HD Foundation Trios (15g/0.52oz) und während ich noch auf die Versandmitteilung wartete, waren am Mittwoch die Produkte schon da – aus den USA wohl bemerkt!

Bei der HD Foundation handelt es sich in diesem Fall um die Creme-Foundation.

Das Foundation Trio A besteht aus den Nuancen L1-Light, M1-Medium1 und M2-Medium2/T1-Tan1, während in dem Foundation Trio B die Nuancen D1-Dark1, D2-Dark2/DP1-Deep1 und DP2-Deep2 enthalten sind. Wer die hellste Nuance F1-Fair1 benötigt, braucht das Salmon Concealer Trio A (von mir nicht bestellt). Darin befindet sich noch die Nuance F2-Fair2/L1-Light1 und der Salmon Concealer in Medium. Die Nummerierung ist zuerst etwas verwirrend, dann aber wird es ganz einfach. Rechts im Bild ist das Blush Trio zu sehen.

Für ein Make-up im Stil von Eve Pearl werden zwei Nuancen benötigt. Eine helle, die mit der Haut am Kieferknochen und Hals verschmelzen sollte, sowie eine etwas dunklere Farbe. Der helle Ton wird auf den Augenlidern und unterhalb der Wangenknochen, also zwischen Ohrläppchenhöhe und Kieferknochen aufgetragen. Die dunklere Foundation kommt auf den Wangenknochen, Stirn, Nase und Kinn. Platziert wird sie mit einem Foundation Pinsel und verblendet mit einem leicht angefeuchteten Schwamm (z.B. einem Beautyblender).

Ingesamt gibt es also sieben Nuancen, die nicht nach warm oder kaltem Unterton eingeteilt sind. Die Pigmente in den Foundations sollen in der Lage sein, so mit dem Haut zu verschmelzen, dass ein farblich passendes Ergebnis erzielt wird. Wenn die Helligkeit nicht passen sollte, kann man die Nuancen natürlich auch beliebig mischen.

Für die verschiedenen Helligkeitsstufen der Haut gibt es dann folgende Foundation-Paarungen:

  • Fair: F1/F2
  • Light: L1/L2
  • Medium: M1/M2
  • Tan: T1/T2
  • Dark: D1/D2
  • Deep: DP1/DP2

Tatsächlich sind alle Nuancen mit einer “2” die jeweils nächstdunklere Nuance “1”, also F2 und L1 sind identisch, ebenso L2 und M1, M2 und T1, T2 und D1 sowie D2 und DP1.

Für mich ist die Kombi L1/L2 (Light/Medium) perfekt. Die Foundation Creme fühlt sich in der Dose etwa wie Butter an und ist sehr gut pigmentiert. Das Ergebnis nach dem Verblenden, was übrigens sehr einfach geht und ganz natürlich aussieht, überzeugt mich völlig. Ich habe keine andere Foundation, die da mithalten kann. Das Gesicht hat einen leichten Glow (wird noch abgepudert) und ist durch die beiden Nuancen schon etwas konturiert. Die Wirkung ist gesund und frisch. Die Foundation fühlt sich gut auf der Haut an – es spannt nichts und sitzt nicht dick auf der Haut.

Vor dem Pudern verwende ich noch Creme-Blush und Salmon Concealer, beide werden in Kürze hier vorgestellt.

Dass die Foundation phenoxyethanolfrei ist, hatte ich in meinem gestrigen Post (INCI-Check: EvePearl Cosmetics) schon geschrieben. Außerdem ist sie öl- und wasserfrei, enthält weder Parabene noch Petrolatum oder Duft und wird ohne Tierversuche hergestellt. Statt dessen enthält sie Anti-Aging Wirkstoffe, befeuchtet die Haut, und soll entzündungshemmend und schützend wirken.

Hier die INCI von der Webseite und aus der Begleitbroschüre:

CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, OCTYLDODECANOL, POLYMETHYL METHACRYLATE, ISOPROPYL MYRISTATE,DIPENTAERYTHRITYL TETRAHYDROXYSTEARATE/TETRAISOSTEARATE, BEESWAX, OZOKERITE WAX, HAEMATOCOCCUS PLUVIALIS(ASTAXANTHIN/AstaREAL®), JOJOBA, MICA (and) SILICA (and) DIMETHICONE,NYLON-12, TOCOPHEROL ACETATE (VITAMIN E), BHT, MAY CONTAIN: TITANIUMDIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77489, CI 77491, CI 77492, CI77499), D&C RED 6 LAKE (CI 15850), D&C RED 7 LAKE (CI 15850),FD&C YELLOW 5 LAKE (CI 19140), ULTRAMARINES (CI  77007)

Auf der Rückseite der Foundation sind ärgerlicherweise andere INCI genannt, darunter Petrolatum und Propylparaben, aber kein Haematocococcus Pluvialis. Ich habe EvePearl Cosmetics gerade angemailt und um Aufklärung gebeten. Ich hoffe mal, dass dieser Aufkleber veraltet ist und die Angaben der Webseite stimmen. Denn das wäre ein echter Dämpfer meiner Begeisterung. Wir werden sehen … [Nachtrag vom 16.06.2012: EvePearl Cosmetics hat mir auf meine Anfrage mitgeteilt, dass die Verpackungen noch alte Angaben enthalten, das Produkt jedoch der neuen Formulierung entspricht.]

Mit einem Listenpreis von $50 für ein Foundation Trio ist die EvePearl HD Foundation natürlich nicht billig, gelegentlich gibt es aber Sonderangebote. Das Trio kann einen durch das ganze Jahr begleiten (im Sommer einfach eine Nuance dunkler gehen) und lässt sich auch mit den Pro Pots nachfüllen.

Verpackt ist das Foundation Trio in einer schwarzen runden, flachen Plastikdose mit Klarsichtdeckel. Wer nur zwei Nuancen möchte, kann zu der HD Dual Foundation im Spiegeldöschen greifen (11.77g/0.41oz/Listenpreis $54), ein einzelner Refill im Pot kostet $25 (Menge ist nicht angegeben).

 

Disclaimer: die vorgestellten Produkte wurden von mir selbst gekauft.

 

2 thoughts on “EvePearl High Definition Foundation Review und Swatches

  1. Ich glaube, den Namen Eve Pearl hatte ich schon mal gehört, den Youtube Kanal kannte ich aber nicht.

    Ich habe mal in die Videos reingeschaut. Die Dame ist ja wirklich flott beim Auftragen, mannomann.
    Ob die Methode funktioniert, muss ich mal testen. Ich habe noch nie zwei verschiedenen Foundationtöne benutzt. Ich schau mal, wie das bei mir aussieht.

    • Ja, die Geschwindigkeit von EP ist atemberaubend 🙂

      Die zwei Farbtöne machen wirklich viel aus, ich war selbst überrascht. Hatte es schon mal mit der Bourjois Flower Perfection probiert, die ich auch ordentlich finde, aber das Finish und die Farben der EvePearl Foundation gefallen mir sehr viel besser. Im Prinzip erspart man sich etwas Contouring und der Effekt ist ganz natürlich.

      Meistens ist der Hals ja heller als die Gesichtshaut und durch die zwei Nuancen schminkt man einen dezenten Übergang.

Comments are closed.