L’Oréal Nude Magique BB Cream Review und Swatches – Alter Wein in neuen Schläuchen

BB Cream von:
L'Oréal Paris
Price:
13-15 EUR

Reviewed by:
Rating:
1 Star
On 2012-05-21T14:34:25+00:000000002531201205
Last modified:2017-11-16T22:35:06+00:000000000630201711

Summary:

Bei dieser "BB Cream" handelt es sich offenbar um das umverpackte Studio Secrets Universelles Makeup, das einfach als BB Cream deklariert wird. L'Oréal versucht die Kunden für dumm zu verkaufen. Dazu fehlt es an Pflege und anständigem Sonnenschutz. Keine Kaufempfehlung!

Nach den Reviews der L’Oréal Revitalift BB Cream für die reifere Haut und der Garnier Miracle Skin Perfector BB Cream für ölige und Mischhaut fehlt noch die neue L’Oréal Nude Magique BB Cream in der Reihe “BB Creams aus der Drogerie”. Die Maybelline Creme wird eventuell noch folgen, ich habe sie hier noch nicht gesehen (oder sie war schon ausverkauft).

Die Nude Magique BB Cream ist hier in NL in zwei Nuancen – fair und medium – erhältlich. Die längliche, weiße Tube mit lila Schrift und Verschluss wird ohne Umkarton geliefert und enthält 30 ml; nach Anbruch ist die Creme 12 Monate haltbar. Wie bei der Garnier BB Cream ist die Tubenöffnung lang und schmal, so dass sich die sehr dünnflüssige Creme besser dosieren lässt. Die Creme hat einen leichten Duft und Lichtschutzfaktor 12. Sie soll die Haut 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit versorgen, die Hautoberfläche verfeinern und Unregelmäßigkeiten abdecken. Das alles für einen natürlichen, “dewy” Teint. Auf der Rückseite der Tube sind die INCI/Inhaltsstoffe aufgeführt.

Gimmick dieser BB Cream von L’Oréal: wenn sie aus der Tube kommt, ist sie weiß und enthält kleine Pigmentkörner, die durch das Verteilen auf der Haut die Farbe entwickeln, die man später sieht. Der Farbton soll sich dem Teint anpassen – da Pigmente keine Intelligenz aufweisen, lese ich hier “Transparenz”, was im Widerspruch steht zum Abdecken von Unreinheiten usw. Ganz neu ist die Idee mit den Pigmentkügelchen übrigens nicht, mehr dazu gleich.

Beim Swatchen und Vergleichen mit den anderen BB Creams (auch den Missha M BB Creams) empfinde ich die Nuance von “fair” deutlich wärmer und gelblicher als die der asiatischen Cremes. Die helle Nude Magique kommt ganz gut auf NC20 raus, während “medium” doch deutlich dunkler und rötlicher ausfällt. Tatsächlich verschwindet die Nuance “fair” auf meinen Handrücken. Deckkraft kann ich wie erwartet nicht entdecken. Das Finish ist seidig.

Die Inhaltsstoffe sind wieder einmal Standard: Silikone, Parabene, Phenoxyethanol usw. Deshalb gibt es von mir auch keinen Produkttest im Gesicht.

Der größte Hammer ist aber, dass hier von L’Oréal möglicherweise ein bereits bestehendes Produkt umgelabelt wurde. Hélianthe von “WasmachtHeli” hat gut aufpasst und die INCI des L’Oréal Studio Secrets Universelles Makeup mit der Nude Magique verglichen. Sie kommt zu der Überzeugung, dass es sich um das gleiche Produkt handelt. Kompliment an Hélianthe und ein dickes fettes BUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUH an L’Oréal. Kunden verschaukeln ist kein netter Zug.

Die L’Oréal Nude Magique kostet ca. 13 EUR.

Mein Fazit

Bei diesem Produkt handelt es sich nicht um eine BB Cream. Ob es sich nun um ein universelles Makeup oder eine getönte Tagespflege handelt, ist auch egal. Der Lichtschutzfaktor ist zu niedrig und besondere pflegende Eigenschaften werden der Creme nicht zugesprochen. Mir ist es lieber, ich sehe den Farbton einer BB Cream oder Foundation direkt und bekomme dazu noch eine gehörige Portion Pflege und LSF. Immerhin ist die Parfümierung der Creme deutlich dezenter als die der eingangs erwähnten L’Oréal Revitalift BB Cream, aber das ist eigentlich neben dem NC20-geeigneten Farbton der Nuance “Fair” das Wenige, was ich hier Gutes über die Creme sagen kann. Spart Euch das Geld! Mir gefällt ein Mix aus der neuen Garnier (wegen der Farbe) und der Missha M in 23 (wegen der Deckkraft) sehr viel besser und er ist PE-frei.

Zum Vergleich in den Bildern:

MAC Studio Tech Foundation NC20 als Basis mit

  1. Garnier Miracle Skin Perfector (mattifying) light
  2. L’Oréal Nude Magique BB Cream Fair Skin Tone
  3. L’Oréal Nude Magique BB Cream Medium Skin Tone
  4. Missha Perfect Cover 21
  5. Missha Perfect Cover 23

1 thought on “L’Oréal Nude Magique BB Cream Review und Swatches – Alter Wein in neuen Schläuchen

Comments are closed.