L’Oréal Rouge Caresse Review und Swatches

Seit ca. März in den Niederlanden erhältlich, kommt der neue Lippenstift “Rouge Caresse” von L’Oréal im Mai endlich auch nach Deutschland in die Geschäfte. Im Internet ist zu lesen, dass es in Deutschland 16 Nuancen geben soll, hier sind es 10 oder 12. Die Webseiten von L’Oréal hüllen sich noch in Schweigen. In Frankreich sind es jedenfalls 12 Farben.

Auch die Preise sind von Land zu Land unterschiedlich. In NL werden die Rouge Caresse mit knapp 15 EUR gehandelt, in D sollen es 10 EUR sein. Schon heftig, dieser Unterschied, aber dank gelegentlicher 50%-Rabatt-Aktionen der Drogerien kann man auch in NL günstig an die Stifte kommen.

Ich habe hier 6 Nuancen vorliegen:

  • 02 Innocent Pink
  • 101 Tempting Lilac
  • 301 Dating Coral
  • 401 Rebel Red
  • 403 Hypnotic Red
  • 501 Nude Ingenue

Alle Nuancen haben gemein, dass sie leicht und etwas glossy auf den Lippen liegen, sie sind aber unterschiedlich deckend. Innocent Pink und Tempting Lilac sind “cremiger, milchiger”, Rebel Red und Nude Ingenue sind “leichter, transparenter”. Bei den Rottönen Rebel Red und Hypnotic Red werden die Lippen ähnlich wie bei einem Lipstain gefärbt. Zudem sind nicht alle Farben in der Hülse mit der Farbe im Swatch und erst recht nicht auf den Lippen identisch. Zum Teil verändern sie sich sehr heftig, das gilt vor allem wieder für die beiden roten Nuancen 401 und 403. Rebel Red wirkt in der Hülse leuchtend Rot, bekommt aber im Swatch und auf den Lippen einen Pink-Stich. Hypnotic Red ist als Stift warmes, tiefes Rot und im Swatch ein bläulich-roter Beerenton, völlig anders! Universell tragbar dürfte Nude Ingenue sein, den man auch ohne Spiegel gut auftragen kann. Er ist einfach ein “Lippen-Schönmacher”. Durch die generelle Transparenz aller Farben kommen sie aber auf jeder Lippe wieder etwas anders heraus.

Alles in allem erinnern mich die Rouge Caresse von L’Oréal im Konzept und Tragegefühl an Rouge Coco Shine oder Estée Lauder Pure Color Crystal Shimmer. Die beiden letztgenannten sind aber nicht nur deutlich teurer, sondern auch in den Reflexen multidimensionaler. Der Pure Color Crystal Shimmer 13 Apricot Sun ist durchaus vergleichbar mit 501 Nude Ingenue, aber etwas wärmer und ein echter Komplimentefänger. Rouge Coco Shine 69 Flirt ist ähnlich wie 301 Dating Coral, aber besser pigmentiert.

Lange Haltbarkeit kann man von diesen glossigen Stiften allerdings nicht erwarten. Dafür trocknen sie die Lippen auch nicht aus, das Tragegefühl ist angenehm glatt.

Die Inhaltsstoffe sind in einem winzigen Aufkleber, den man nur schwer auseinander bekommt, aufgelistet. Phenoxyethanol ist nicht enthalten.

Das äußere Erscheinungsbild der Lippenstifte ist typisch L’Oréal, mit durchsichtigen Verschlusskappen, so dass man die Lippenstiftfarbe erkennen kann. Das Kopfende der Verschlusskappen ist in der Farbfamilie des Farbtons gehalten (Rot, Rosé, Violett, Braun). Die Drogeriemärkte in NL schweißen alle Produkte aus Hygienegründen in Folie ein und versehen sie darunter noch mit einem Anti-Diebstahl-Aufkleber, der leider später nur noch schwer und mit Rückständen abgeht. Dann ist die Lippenstifthülse nicht mehr sehr ansehnlich. Aber wie sagt schon Rumpelstiltskin in “Once Upon a Time”: “Every wish comes with a price, deary”. 😉

Hergestellt in: Frankreich

Menge: 7 ml

Preis: 10-15 EUR (günstiger bei Feelunique.com, aber nur vier Nuancen Auswahl zur Zeit)

Haltbarkeit nach dem Öffnen: 24 Monate

erhältlich ab Mai in Deutschland bei den üblichen Verkaufsstellen

1 thought on “L’Oréal Rouge Caresse Review und Swatches

Comments are closed.