INCI-Check: L’Oréal Foundations, BB-Cream und Co.

Foundations, Primer, Concealer, Puder und Bronzer von:
L'Oréal

Reviewed by:
Rating:
3 Stars
On 2012-04-23T18:23:50+00:000000005030201204
Last modified:2012-05-13T20:25:45+00:000000004531201205

Summary:

Mehr L'Oréal-Produkte als erwartet bestehen den Spicy 'n Chic Inci-Check. Die Inhaltsstoffe wurden ausschließlich auf Phenoxyethanol geprüft.

Für die normalen Verbraucher ist es relativ einfach, an Makeup und Pflegeprodukte zu gelangen. Drogerien, Kaufhäuser, Parfümerien – die ganze Auswahl steht zur Verfügung. Mit Kontaktallergien wird das Angebot deutlich kleiner und oft genug muss man auf das Internet ausweichen, um geeignete Kosmetik zu bekommen. Nicht schön!

Deshalb nehme ich mir im INCI-Check in der nächsten Zeit auch die typischen Drogerie-Marken vor. Damit ist es dann für Phenoxyethanol-Allergie geplagte Menschen leichter, sich die benötigten Produkte zu beschaffen.

Den Anfang macht heute L’Oréal mit Foundations, BB-Cream, Primer usw. Ich habe mich bei der Auswahl an der deutschen Webseite orientiert. Leider finden sich dort keinerlei INCI-Angaben.

Soweit nicht anders angegeben, stammen die Informationen von Codecheck. Wie immer ohne Gewähr!

Kein Phenoxyethanol

Perfect Match Foundation (flüssig)

Mat’Morphose

Perfect Match minerals Puder-Foundation (inkl. Glam Bronzer minerals)

Perfect Match Make-up Roll’on

Glam Bronze Kompaktpuder

Indefectible Concealer Stick

Studio Secrets Primer (im Topf, farblos)

Studio Secrets Eye Primer (INCI liegen mir vor)

Studio Secrets Translucent Fixing Powder

Mit Phenoxyethanol

Indefectible Foundation

Touche Magique Concealer

Perfect Match Kompaktpuder

Visible Lift Foundation

Age Re-Perfect Make-up (INCI via EWG, nur die US-Version)

Nude Magique BB-Cream

Revitalift BB-Cream (INCI via Douglas.de)

Studio Secrets Primer (im Spender, farbkorrigierend)

Fehlt etwas? Hat sich ein Fehler eingeschlichen? Sonstige Anmerkungen? In die Kommentare damit!

2 thoughts on “INCI-Check: L’Oréal Foundations, BB-Cream und Co.

    • Bei mir wird die Haut rau und trocken, mit ganz feinen Pickelchen (nicht wie normale Pickel). Die Haut fühlt sich an wie Sandpapier. Dazu kommen Schwellungen (Ödeme). Es kann also passieren, dass das ganze Gesicht verquollen wirkt und angegriffen, manchmal sind es nur größere, abgegrenzte Gebiete.

      Um Sicherheit zu bekommen, ob eine Allergie vorliegt – und vor allem, gegen welchen Inhaltsstoff (man kann ja auf viele Inhaltsstoffe Allergien entwickeln) – hilft nur ein völlig schmerzfreier Allergietest beim Hautarzt/Allergologen. Kann ich sehr empfehlen, denn dann hat man Klarheit und gibt kein Geld mehr für Kosmetik aus, die man nicht verträgt. Nachdem bei mir Phenoxyethanol im Allergiepass stand, ging ich mit dem Serum von Dior, das bei mir damals aktueller Verursacher der Beschwerden war, zu Douglas und gab es zurück. Ich bekam mein Geld wieder, weil ich den Pass (und die Quittung) vorlegen konnte.

Comments are closed.