Die Erstausgabe der Beautybox (NL) ist da

Review of: Beautybox (NL)
Kosmetik-Überraschungspaket von:
Beautybox
Version:
März 2012 (Box 1)
Price:
12,50 EUR

Reviewed by:
Rating:
3 Stars
On 2012-03-24T13:02:03+00:000000000331201203
Last modified:2012-04-03T17:08:09+00:000000000930201204

Summary:

In der Beautybox dürfte für jeden etwas dabei sein, aber es fehlen die großen Markennamen. Der Nagellack ist von guter Qualität und hat eine sehr schöne Farbe.

Ein weiterer Glossybox-Konkurrent hat gestern die Versendung seiner Päckchen angekündigt: die Beautybox.

Enthalten soll sie Luxus Highend- und Nischenmarken mit innovativen Produkten (mindestens fünf Stück pro Box). Mal gucken, was drin ist?

In einem schwarzen, festen Kästchen, das innen mit grünem Papier ausgeschlagen ist, fand ich neben zwei Gutscheinen und der Produktbeschreibungskarte sechs Kosmetikartikel, davon waren mir fünf Marken bislang völlig unbekannt.

  1. emerginC multi-fruit cleanser: ein seifenfreier Gesichtsreiniger, paraben- und tierversuchsfrei, mit Phenoxyethanol im letzten Viertel der INCI-Liste, Originalgröße 240 ml (eVK 35 EUR)
  2. LookX Mascara Ultra Lash, tierversuchsfrei, mit Phenoxyethanol im letzten Drittel der INCI-Liste, Originalgröße 8 ml (eVK 20,95 EUR), dazu ein Gutschein über 10% Rabatt über das ganze Sortiment des Onlineshops unter http://www.lookx.com
  3. Orofluido Beauty Elixier for your Hair, Silikonbombe mit Arganöl, ohne Phenoxyethanol, Mustergröße 5 ml (eVK 25,50 EUR/100 ml)
  4. Trind Caring Colors Nagellack in CC144 (Aubergine mit Perlglanz, sehr schöne Farbe), Originalgröße 9 ml (eVK 9,95 EUR)
  5. Swarovski Aura Eau de Parfum Luxusprobe 5 ml (eVK 76 EUR/50 ml)
  6. Collin Resultime Gel Régénerant Collagène mit Phenoxyethanol ganz weit vorne, Sondergröße 30 ml (eVK 62,80 EUR/50 ml)
  7. Ariane Inden Gutschein für Rabatt oder Geschenke in Zusammenhang mit einer Beautybehandlung

Tja, was soll ich sagen? Bei der Erstausgabe wird viel mit Originalgrößen geklotzt, aber von Highend sehe ich außer bei den Preisen wenig. Innovativ finde ich auf den ersten Blick keines der Produkte. Bis auf das Collin Resultime Gel werde ich die Produkte ausprobieren. Am Besten finde ich die schwarze Dose 🙂

Immerhin ist die Zusammenstellung quer Beet mit Haar- und Gesichtspflege sowie dekorativer Kosmetik so, dass für jeden etwas dabei sein kann. Die üblichen Fragen in den User-Profilen werden bislang ja von den Boxenversendern nicht berücksichtigt.

Wie auch bei der Glossybox werde ich drei Ausgaben der Beautybox testen. Ich vermute, dass sich das Konzept irgendwann auch tot läuft bzw. die Boxenanbieter nicht mehr wirklich gute Produkte in ordentlichen Größen auftreiben können, mit denen die Erwartungen der Käuferinnen erfüllt werden. Aber es macht schon Spaß, wenn der Postbote jeden Monat so ein Überraschungspäckchen bringt 🙂

In den Niederlanden startet in Kürze noch die Blendbox, außerdem gibt es seit Januar noch den Anbieter TrulyYours (schöner Name!).

Ich frage mich allerdings, wann mit dem Konzept Missbrauch getrieben wird. Immerhin bezahlen alle Mädels (oft lang im Voraus) rund 12,50 EUR und es wird enormer Hype betrieben. Via Facebook und Twitter machen sich alle verrückt und bestellen, die Betreiber kassieren. Eines Tages kommt die Pseudobox und das Geld ist futsch. Bin ich zu pessimistisch oder was?