Clarisonic Mia Review

Ja, zugegebenermaßen bin ich ein Gadgetfreak. Ich bin eine Frau mit Mac, iPad, Wii und Nintendo DS (um einige Beispiele zu nennen). Bis zu meinem Umzug nach Holland hatte ich noch einen Crosstrainer und ein Liegerad-Ergometer (beide durchaus empfehlenswert für Schlechtwetter-Fitnesstraining, aber leider Platzfresser).

Über Sinn und Unsinn solcher Gadgets lässt sich trefflich streiten 😉 und es gibt genug Elektro-Kleingeräte, die kein Mensch braucht. Die elektrische Zahnbürste, Elektrorasierer, Epilierer, digitale Thermometer und der gute alte Fön sind im Bereich der Gesundheit/Kosmetik längst etabliert. Vor einigen Wochen las ich dann zum ersten Mal von Clarisonic Skin Care Geräten und fing an zu recherchieren.

Clarisonic ist der Hersteller von elektrisch betriebenen Gesichtsreinigungsbürsten, die mit Ultraschall arbeiten und durch mehr als 300 Bewegungen pro Sekunde die Haut tief und dennoch sehr schonend reinigen. Angeblich entfernen diese Bürsten sechsmal mehr Makeup und zweimal mehr Dreck Schmutz und Öl als es durch die Reinigung per Hand möglich sein kann.

Von diesen Gesichtsreinigungsbürsten gibt es verschiedene Modelle und Aufsätze, für jeden Bedarf und Geldbeutel.

Das kleinste Modell, der Clarisonic Mia, hat eine Geschwindigkeit und wird mit einem Bürstenaufsatz geliefert. Noch erhältlich ist der Clarisonic Classic mit zwei Geschwindigkeitsstufen. Dann gibt es das Modell Plus für Gesicht und Körper (drei Geschwindigkeitsstufen, zusätzliche Körperbürste) und den Pro mit vier verschiedenen Geschwindigkeiten und so weiter. Der eingebaute Akku hält je nach Modell 20-30 Minuten und die Garantielänge variiert zwischen ein und drei Jahren. Auch von der Größe unterscheiden sich die Geräte. Der Mia ist deutlich kleiner und passt auch prima in den Kulturbeutel für die Reise, während die anderen Geräte schon ordentliche Brummer sind. Sie verfügen aber über eine Ladestation für’s Badezimmer, während der Mia nur ein Ladegerät hat. Je nach Modell erhält der Käufer noch eine Anzahl Clarisonic Reinigungsprodukte in Miniaturgrößen zum Testen.

Clarisonic hat freundlicherweise eine Vergleichstabelle online gestellt, in der alle Modelle aufgeführt sind.

An Bürstenköpfen kann man wählen zwischen normal, sensitiv, delicate, deep pore und body (ab Modell Plus). Clarisonic empfiehlt, die Bürstenköpfe ca. alle drei bis vier Monate (bei regelmäßiger Nutzung) zu wechseln.

Die Anwendung ist denkbar einfach: Reinigungsprodukt (muss nicht von Clarisonic sein) auf die Bürste oder direkt auf die Haut geben und die Bürste in Betrieb nehmen, eine Minute das Gesicht damit reinigen, Bürste auswaschen, fertig.

Der Hersteller verspricht, dass die Reinigung mit dem Sonic Skin Cleansing System so sanft ist, dass man die Bürste zweimal täglich benutzen kann. Wir werden sehen!

Wenn man der Berichterstattung im Internet Glauben schenkt, nutzen inzwischen viele Promis einen Clarisonic:

Ashton Kutcher, Cameron Diaz, Christina Applegate, Courteney Cox, David Letterman, Debra Messing, Demi Moore, Ellen DeGeneres, Giselle Bundchen, Jack Black, John Travolta, Justin Timberlake, Kevin Bacon, Kyra Sedgwick, Lindsay Lohan, Mary J Blige, Matthew McConaughey, Melanie Griffith, Monica Selese, Naomi Watts, Paris Hilton, Sarah Jessica Parker, Sharon Osbourne, Christina Ricci, Jessica Alba and Susan Sarandon. (Quelle: PM Clarisonic.co.uk)

Beautybloggerinnen testen und berichten:

Karen @ MakeupandBeautyblog.com

Malice @ Magi-mania.de

Eine Suche bei Youtube zum Thema ergibt mehr als 1700 Videos, in denen sich Jungs und Mädels coram publico das Gesicht mit dem Clarisonic reinigen.

Insgesamt ist die Resonanz überwiegend positiv und so kommt es … dass ich mein Gesicht ab heute ebenfalls mit dem Clarisonic Mia täglich reinigen und hier von meinen Eindrücken berichten werde.

Nun noch ein paar Worte zu Bezugsquellen und Preisen.

Die Clarisonic-Geräte sind in Deutschland und Holland erhältlich, z.B. über Amazon, Ebay oder FreshWaterValley. Der Startpreis für den Mia liegt in den USA bei $ 149, hier zahlt man etwa den gleichen Betrag in EUR. Aktionspreise sind möglich.

Meinen Mia habe ich in den USA bei SkinStore.com gekauft (unter Ausnutzung eines 20%-Rabatts). Für etwa $ 134 inklusive Versand (= 96 EUR) zuzüglich 15,96 EUR Einfuhrumsatzsteuer kam der Clarisonic ins Haus. Der Postzustellungsbetrieb TNT hat allerdings für die Deklaration/Abrechnung der Steuer noch 12,50 EUR in Rechnung gestellt. Alles in allem habe ich jedenfalls knapp 125 EUR bezahlt und damit ein Schnäppchen gemacht 😀 Benötigt wird noch ein Steckeradapter von US auf EU. Inzwischen kostet der Mia dort sogar nur noch $ 119.

Die Lieferzeit betrug etwa zwei Wochen.

[Nachtrag vom 20.3.2013: http://spicynchic.com/2013/03/clarisonic-kommt-offiziell-nach-deutschland/]

Es gibt übrigens auch Low-Budget-Alternativen zu den Clarisonic Skin Care Produkten.

Der Sirius Skinsonic wird bereits für $ 49 verkauft (inklusive verschiedener Aufsätze). Die Firma vergleicht ihr Produkt mit der Konkurrenz in dieser Tabelle.

Habt Ihr einen Clarisonic oder Skinsonic? Wie zufrieden seid Ihr?

Fotorechte: Clarisonic.com und Siriusbeauty.com